„Ein dickes Dankeschön für….  die Karotten, Pommes, Äpfel…   für Spielzeug, Schokolade, Freunde..“ mit Überzeugung  und schwungvoller Begleitung sangen uns die Kinder der Kinderkirche vor dem wunderbar geschmückten Erntedankaltar und erhielten dafür auch einen „dicken“ Applaus.

Die Teenies hatten sich für ihr Anspiel zum Predigttext einiges in der Verkleidung und Formulierung einfallen lassen: Als reiche Familie Schmidt kann man sich ja allerhand an Luxus leisten, dennoch wird klar, dass Geld allein nicht das Glück bringt und taub machen kann für die echten Anliegen.
Im Predigttext  ( Lukas 12) vom reichen Kornbauer warnt Jesus davor sich Reichtum anzuhäufen  und nicht  „ reich in Gott“ zu werden. Vers 15: ..,denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat.“

Mit dankbarem Herzen  für die Gaben auf dem Altar, aber auch für die Begabung der Menschen, die diesen Altar und den Gottesdienst miteinander gestalteten, können wir in das Schlusslied einstimmen: „Ich singe dir mit Herz und Mund“