Gottesdienst im Stall des Öschbachtalhofs

Gerne folgte die Öschinger Gemeinde der Einladung von Familie Rein zum Gottesdienst im neu gebauten Stall des Öschenbachtalhofes am Sonntag, den  20. September um 10 Uhr.

Die zahlreichen Besucher staunten, wie schön und liebevoll  festlich dekoriert ein Rinderstall sein konnte. In allen Ecken-  in und um das Gebäude- gab es Schönes  zu entdecken.

Mit den Klängen des Posaunenchors fiel es leicht in Gottes Lob einzustimmen.

Von einer „ Kathedrale im Stall“ sprach auch der Gastprediger Hans- Martin Stäbler. Die Jesusworte von der ausgestreuten Saat ( Mk.4 1-9) fanden hier an der „Basis“ neu Gehör. Treffen Gottes Lebensworte auf Beton  oder  Ackerboden?  Unter Gottes Segen gibt es gute und oft erstaunliche Erträge. Das ist der Segenswunsch für jeden und auch besonders für die Familie Rein.

Als Dankeschön für ihre Gastfreundschaft  und Zeichen der Verbundenheit  überreichte Pfarrer Lämmer dem Ehepaar Rein von der Kirchengemeinde eine neue Baumsäge für anstehende Arbeiten bei  der Bestandspflege und für den Feierabend Wein.