Wir unterstützen die Arbeit von Wend-Zoodo e.V. in Burkina Faso

Neues von Wend-Zoodo

Wend-Zoodo e.V. unterstützt derzeit drei Schulen in Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso. Schulleiter und Pastor, Pierre Nikiema, verantwortet die Schulentwicklung seit über 20 Jahren. Er weiß, was nötig ist und ist ein sehr zuverlässiger Partner vor Ort. Seine Anliegen werden vom Verein aufgenommen und gegebenenfalls finanziell unterstützt. So sind neben den Schulen Wend-Zoodo, Esther I und Esther II auch Schulküchen, ein Schulgarten, Handarbeitsraum, Gesundheitsstation und drei Schulbrunnen entstanden. Die Brunnen sind wichtig für die Schulspeisung, aber auch für die Familien in der Nachbarschaft, denn auch sie dürfen dort Wasser holen.
100 Prozent der Spenden überweist Wend-Zoodo e.V. nach Burkina Faso. Die Verwaltungskosten werden durch Mitgliedsbeiträge gedeckt.

2014 feiert der Verein sein 20-jähriges Bestehen. Wir gratulieren!

Ziel ist es, möglichst vielen Kindern aus armen Familien einen Schulbesuch zu ermöglichen. Sie sollen durch Bildung eine Grundlage für eine bessere Zukunft erhalten. In Burkina Faso müssen die Eltern Schulgeld bezahlen. Nicht alle sind dazu in der Lage und so gehen viele Kinder nicht zur Schule. Da ist es ein guter Weg, durch eine Patenschaft (110 Euro im Jahr) den Schulbesuch eines Kindes zu finanzieren.

Die Kinderkirche in Öschingen
  hat bereits ihr zweites Patenkind. Es heißt Aida Tiemtore und kommt aus einer kinderreichen Familie, die sich von der Landwirtschaft ernährt. Aida schreibt uns jedes Jahr einen Brief und bedankt sich für die Unterstützung. Daneben erhalten wir jährlich einen kleinen Bericht über Aidas schulische Entwicklung (Zeugnis / Versetzung).
Die Kollekte der Kindergottesdienste, das Opfer vom Familiengottesdienst an Heilig Abend und die Hälfte der Spenden durch die Sternsinger Aktion geben wir weiter an Wend-Zoodo e.V..
„Kinder können was bewegen, Kinder können Segen sein“, so heißt es in einem alten Sternsinger Lied. Solidarität mit den benachteiligten Kindern auf dieser Welt ist uns wichtig. „ Wend zoodo“ (Gottes Freundschaft) kennt keine Grenzen – gilt allen Kindern auf den Erdenrund!


Schulleiter Pierre Nikiema und seine Ehefrau Anne besuchen unsere Kirchengemeinde im Juli 2012:


Wend-Zoodo (Vereins-Homepage)